Bank Austria legt ihre Filialen im Baltikum zusammen

BANK AUSTRIA - LOGODie Bank Austria fusioniert derzeit nicht nur ihre Tochterbanken in Tschechien und der Slowakei. Auch die Baltikum-Bankaktivitäten werden jetzt laut österreichischen Nachrichtenagentur APA zusammengelegt. Auf dem Baltikum werden die als Filialen geführten Bankeinheiten in Litauen und Estland aufgelassen und alle Bankoperationen bei der Bank in Lettland in Riga zentralisiert.

Litauen und Estland waren schon bisher Filialen der Bank in Lettland. Es werden aktuell 185 Mitarbeiter beschäftigt, davon etwa die Hälfte in der Zentrale in Riga.

Die Bank Austria ist in der UniCredit-Gruppe für Osteuropa (außer Polen) verantwortlich. Die laufenden Zentralisierungen im Osten sollen Kosteneinsparungen und weitere Synergien bringen, die aber noch nicht beziffert wurden.

 

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.