Chemnitz: EU-Mittel in Höhe von 32 Mio. EUR zur Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur

Die Europäische Kommission hat heute ein Großprojekt mit einem Volumen von 42,8 Mio. EUR genehmigt, mit dem das Verkehrssystem in Chemnitz und im Umland der Stadt ausgebaut werden soll; 32 Mio. EUR werden aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung beigesteuert.

Die EU beteiligt sich an der Anschaffung von 8 Hybrid-Schienenfahrzeugen, die sowohl auf Straßenbahn- als auch auf Eisenbahnschienen eingesetzt werden können und die das Oberzentrum Chemnitz mit seinem Umland vernetzen sollen.

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT