Deutsche genießen 2018 weltweit größte Reisefreiheit

Deutsche genießen 2018 weltweit größte Reisefreiheit

Die Beratungsfirma Henley & Partners hat ihr neues Ranking der Länder veröffentlicht, deren Staatsbürger die meisten Länder der Welt visafrei besuchen dürfen, schreibt die Zeitung „Kommersant“ am Dienstag.

Die größte Reisefreiheit weltweit genießen die Deutschen, die keine Visa brauchen, um insgesamt 177 Länder zu besuchen. (Vor einem Jahr hatte diese Zahl bei 176 gelegen.) Auf Platz zwei findet sich Singapur (176 Länder) wieder. Den dritten Platz teilen sich Schweden, Großbritannien, Dänemark, Italien, Norwegen, Finnland, Frankreich und Japan, deren Staatsbürger in 175 Länder ohne Visum reisen dürfen.

Unter den Top Ten (insgesamt nahezu 30 Länder) befinden sich die meisten EU-Länder. Hinzu kommen Singapur, Japan, Südkorea, die USA, Kanada, Australien und Neuseeland.

„In letzter Zeit beobachten wir weltweit einen Trend zur Isolationspolitik, vor allem unter Ländern wie den USA, die immer offen für Zuwanderer waren“, sagte Peter Krummenacher, Partner von Henley & Partners. „2018 wird noch weniger berechenbar sein, denn Großbritannien erlebt unbestimmte Zeiten wegen des Brexits.“

Allerdings stellte er fest, dass die meisten Länder die Visafreiheit allmählich erweitern. Das bedeute, dass sie sich für die Welt immer weiter öffnen, weil sie mit wirtschaftlichen Vorteilen rechnen, die mit Branchen wie Handel und Tourismus zu tun haben.
Auch die Russen haben allen Grund für Freude: Stand 1. Januar 2018 dürfen sie insgesamt 110 Länder visafrei besuchen. Im vorigen Jahr hatte diese Zahl bei 106 und 2015 bei „nur“ 102 gelegen. Damit steht Russland neben Montenegro und Moldawien auf Platz 48 in dem Ranking. Seit 2017 dürfen Russen auch die VAE, Katar, Südafrika, Samoa und Myanmar ohne Visum besuchen.
Was die früheren Sowjetrepubliken (abgesehen von den EU-Mitgliedern Estland, Lettland und Litauen) angeht, so ist die Ukraine Spitzenreiter auf Platz 44. Alle anderen Länder liegen hinter Russland: Georgien findet sich auf Platz 53 wieder, Kasachstan und Weißrussland auf 65, Aserbaidschan auf 72, Armenien und Kirgisien auf 76, Tadschikistan und Usbekistan auf Platz 81.

Auf den letzten Plätzen in dem Ranking befinden sich Afghanistan, dessen Einwohnern visafreie Reisen in 24 Länder erlaubt sind, sowie Syrien, Pakistan, Irak, Somalia, Jemen, Libyen, Nepal, Eritrea und Palästina.

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = „http://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&appId=473802656111831&version=v2.8“;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ’script‘, ‚facebook-jssdk‘));

Source link

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

Kommentar verfassen