Die DTM gastiert am Wochenende auf der Brands Hatch Strecke

Formel 1-Rennfahrer Nico Rosberg (Mercedes-Benz) fuhr in Hockenheim Renntaxi
Formel 1-Rennfahrer Nico Rosberg (Mercedes-Benz) fuhr in Hockenheim Renntaxi

Die DTM gastiert am kommenden Wochenende zum achten Mal auf der britischen Traditionsstrecke in Brands Hatch. Gefahren wird auf dem Indy Circuit, der mit einer Streckenlänge von 1,929 km der kürzeste Kurs im aktuellen DTM-Rennkalender ist. Die Strecke besteht aus vier Rechts- und zwei Linkskurven. An der schnellsten Stelle auf der Start- und Zielgeraden erreichen die DTM-Fahrzeuge einen Topspeed von über 225 km/h. Mit 98 Runden ist Brands Hatch der DTM-Lauf mit der höchsten Rundenanzahl der Saison.

Mercedes-Benz hat Motorsport-Prominenz angekündigt: Die beiden britischen Formel 1-Fahrer Paul Di Resta (Sahara Force India Mercedes, Sieger der DTM-Läufe in Brands Hatch 2009 und 2010 sowie DTM-Champion 2010 mit Mercedes-Benz) und Jenson Button (Vodafone McLaren Mercedes, Formel 1-Weltmeister 2009 mit Mercedes-Benz Motor) sind am Samstag respektive Sonntag in Brands Hatch zu Gast. Di Resta und Button werden im DTM-Renntaxi Gäste um den Kurs pilotieren und den Fans bei Autogrammstunden zur Verfügung stehen.

DTM-Vizemeister 2012, Gary Paffett (32) aus Großbritannien, der im vergangenen Jahr sein Rennen in Brands Hatch gewann, brachte vor: "Mein Heimsieg im vergangenen Jahr in Brands Hatch war einer der schönsten Siege in meiner DTM-Karriere. Vor meinen heimischen Fans und vielen meiner Freunde das Rennen zu gewinnen, war ein fantastisches Gefühl. Letztes Jahr hat mir mein Vodafone McLaren Mercedes Teamkollege Jenson Button den Siegerpokal überreicht - vielleicht ist es ein gutes Omen für mich, dass mein Glücksbringer Jenson an diesem Wochenende erneut in Brands Hatch zu Gast ist. Die Strecke macht mir sehr viel Spaß, ist aber gleichzeitig eine echte Herausforderung für die Fahrer. Paddock Hill Bend ist eine der besten Kurven, die man in einem Rennauto durchfahren kann - einfach unglaublich. Die Streckencharakteristik ist ganz anders als beim Auftaktrennen in Hockenheim. Ich bin gespannt, wie sich die neuen Option-Reifen unter diesen Vorzeichen auf den Rennverlauf auswirken werden. Bei den letzten beiden Rennen in Brands Hatch bin ich jeweils aus der ersten Startreihe losgefahren, hoffentlich kann ich daran in diesem Jahr anknüpfen und erneut um den Sieg kämpfen."

Foto:  © Aino Siebert

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.