Die katholische Kirche und der Diebstahl von 300.000 spanischen Kindern

Ordensschwestern mit KindDie Skandale um den Vatikan nehmen keine Ende. Eine weitere Schandfleck in der Geschichte der katholische Kirche wurde von den Engländern aufgedeckt. Der britische Fernsehkanal BBC veröffentlichte eine Dokumentation, nach welcher die spanische Polizei in etwa 1000 Fällen wegen Kindesentführung ermittelt.

Etwa 300.000 spanische Säuglinge während der Franco-Ära und bis in die 90er ihren leiblichen Eltern weggenommen (oft direkt nach der Geburt und mit der Behauptung, das Kind sei tot geboren) und für über 1000 Euro pro Kind verkauft. Am Kindesdiebstahl beteiligt waren Ärzte, Krankenschwestern, Nonnen und Priester der katholischen Kirche. Letztere will keinen Kommentar zu den Ermittlungen abgeben.

Weitere Informationen in Englisch finden Sie hier und hier.

Fotoquelle: BBC

 

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.