Eishockey-Talent Kristiāns Pelšs ertrunken

Kristiāns Pelšs
Kristiāns Pelšs

Das lettische Eishockey-Talent Kristiāns Pelšs ist in Riga nach einem Sprung von einer Brücke in den Daugava-Fluss ertrunken, teilte die Justizbehörde in Lettland mit. Nachdem der 20 Jahre alte Profi von den Edmonton Oilers (NHL-Liga) vermisst gemeldet worden war und es tagelang keine Hinweise über sein Schicksal vorhanden waren, wurde er jetzt von seinen Eltern identifiziert. Pelšs war erst vor kurzem in seine Heimat zurückgekehrt, wo er seinen Sommerurlaub verbringen wollte.

Rettungskräfte hatten bis zum 14. Juni erfolglos nach dem lettischen Nationalspieler gesucht. Dann wurde eine Leiche geborgen, seine Kleidung entdeckt und auch ein Handy gefunden. Nach wie vor ist unklar, warum Pelšs von der Brücke sprang.

Den Artikel der Edmonton Oilers zur Erinnerung an Kristiāns Pelšs können Sie hier lesen.

Foto: Pressebild NHL

 

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.