Fluglinie Lot trudelt planlos in die Insolvenz

Maschine der polnischen Fluggesellschaft LOTDie polnische Regierung hat am Mittwoch (6. Februar) den Unternehmensberater Sebastian Mikosz erneut zum Vorstandsvorsitzenden der angeschlagenen staatlichen Airline Lot ernannt. Der 39-Jährige hatte die Fluggesellschaft bereits 2009 und 2010 geführt, musste aber wegen Erfolglosigkeit und Streit mit der Regierung seinen Hut nehmen. Das planlose Hin und Her ärgert das linksliberale Nachrichtenportal Polityka Online: „Über Jahre hinweg hat das Unternehmen einen Plan nach dem anderen ausprobiert und dabei viel Geld und wichtige Marktanteile verloren. Und schließlich hat man es versäumt, die Lot rechtzeitig an die Lufthansa zu verkaufen, die ihr später viele Kunden weggenommen hat. … Jetzt versucht die Lot, sich mit allerletzter Kraft gegen die aggressiven Konkurrenten zu wehren, die von allen Seiten angreifen. Viele Polen fragen sich, warum sie dies mit ihren Steuergeldern unterstützen. Hoffentlich findet der neue Chef noch ein bisschen Platz am verhangenen Himmel. Denn wenn ihm das nicht gelingt, braucht man einen Nachfolger für ihn gar nicht mehr zu wählen.“

Quelle: http://www.eurotopics.net vom 7. Februar 2013
Foto: copyright LOT

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.