Fußball: Bei einem Beach-Turnier im schwedischen Ahus sind zwei Mädchen aufgefordert worden, ihr Geschlecht zu beweisen

Gleichberechtigung: Mädchen müssen Fußball wie Jungs spielen dürfen

Bei einem Beach-Fußballturnier im schwedischen Ahus sind vergangene Woche zwei Mädchen aufgefordert worden, ihr Geschlecht zu beweisen. Weil sie kurze Haare hatten und schnell und stark spielten, wurden sie von den Gegnern für Jungen gehalten.

Empörend findet das die linksliberale Tageszeitung Aftonbladet und beruft sich auf die amerikanische Forscherin Iris Marion Young:

Sie schrieb, dass Mädchen von Kindesbeinen an beigebracht wird, dass ihre Körper zerbrechlicher sind als die von Jungen und sie deshalb vorsichtig sein müssen. Das trägt dazu bei, dass sich Mädchen bei physischen Aktivitäten zurückhalten. … Wenn junge Frauen die ganze Zeit hören, dass sie nicht so stark sind wie junge Männer, wagen sie es kaum, sich Herausforderungen zu stellen. Die beiden 11-jährigen Mädchen haben sich genau gegen diese altertümliche Betrachtungsweise der Kraft und Fähigkeiten von jungen Frauen gestemmt.

 

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT