Gefahr: Jedes Frühjahr wird in Lettland massenweise das Gras aus dem Vorjahr auf den Feldern abgebrannt

Der gefährliche Hang der Letten zum Grasabfackeln

Jedes Frühjahr wird in Lettland massenweise das Gras aus dem Vorjahr auf den Feldern abgebrannt.

Das schadet nicht nur der Natur, sondern gefährdet sogar Menschenleben, ärgert sich die Wochenzeitschrift Ir:

Traurig, aber vielen bedeutet das Gras-Abbrennen im Frühjahr ebenso viel wie anderen die Mitsommernacht im Juni oder Weihnachten im Dezember. Jedes Jahr listen düstere Statistiken die Brandschäden auf, aber nichts ändert sich. Das Problem ist, dass die Menschen selten über die Konsequenzen nachdenken. Durch das Verbrennen zerstören sie wertvolle Pflanzen und Vogelnester. Insekten und Kleintiere werden getötet. Hat denn jemand darüber nachgedacht, was wir den nächsten Generationen überlassen werden? Lieber sparen wir ein paar Euro und verbrennen das Gras, statt im Herbst zu mähen.

… Und was passiert dann, wenn in einem Wohnhaus Feuer ausbricht und es um Menschenleben geht, aber die Feuerwehr nicht rechtzeitig kommen kann, weil sie ein brennendes Feld löscht?

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.