Hungerstreik: Gefangenenproteste in Litauen

In Litauens Gefängnissen sind Häftlinge seit einer Woche in einen Hungerstreik getreten, um gegen eine Änderung des Strafvollzugskodexes zu protestieren

Die liberale Tageszeitung Lietuvos rytas findet den Protest unbegründet:

Die Verurteilten beklagen die Begrenzung der Besuchszeit (angeblich können sie somit ihre Kinder nicht sehen), das Rauchverbot in ihren Zellen, die Liste verbotener Produkte, die Begrenzung von Kleider- und Schuhmengen und die Verringerung der Geldsummen, die man in den Geschäften der Haftanstalten ausgeben darf. … Anscheinend gefällt dies den Häftlingen nicht, die sich der höchsten Kaste zugehörig fühlen und den anderen Verurteilten ihren Willen diktieren.

… Man kann daran zweifeln, ob die neuen Regeln in den Haftanstalten eine Ordnung nach europäischem Standard garantieren werden, solche Normen sind jedoch längst in den fortgeschritteneren EU-Ländern umgesetzt.

eurotopics

euro|topics ist ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Seit Mai 2008 erstellt das Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung n-ost die Presseschau