Journalisten-Ausweisung aus Lettland: Moskau fordert Reaktion von OSZE

Journalisten-Ausweisung aus Lettland: Moskau fordert Reaktion von OSZE
PolitikZum Kurzlink

Russland erwartet von dem OSZE-Beauftragten für Medienfreiheit, Harlem Désir, eine Reaktion auf die Ausweisung von zwei russischen Journalisten aus Lettland. Dies erklärte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa.

„Als ein Vollmitglied der OSZE erwartet Russland von dem OSZE-Medienbeauftragten Harlem Désir als Reaktion auf die Ausweisung von zwei russischen Journalisten aus Lettland eine klare öffentliche Stellungnahme und bestimmte Schritte“, so die Erklärung. „Bei seinem jüngsten Besuch in Moskau hatte Désir mehrmals unterstrichen, dass das Prinzip der Gegenseitigkeit in solchen Fragen ein Weg sei, der zur Zerstörung des Informationsumfelds führe.“
Sacharowa betonte auch, dass Désir jetzt eine Möglichkeit habe, seinen Verpflichtungen zur Regelung solcher Situationen nachzukommen.
Zuvor war bekannt geworden, dass ein russisches Journalisten-Ehepaar (Anatoli Kurlajew, der für den TV-Sender TWZ tätig ist, und Olga Kurlajewa, Reporterin des TV-Senders „Rossija 24″ – Anm. d. Red.) aus Lettland ausgewiesen worden war, weil es angeblich die nationale Sicherheit des Landes gefährdet hätte.

Sacharowa nannte die Vorwürfe der lettischen Behörden gegenüber den beiden Journalisten absurd und rief internationale und Nichtregierungsorganisationen, die sich mit dem Schutz der Meinungsfreiheit befassen, dazu auf, das Vorgehen der lettischen Behörden zu beurteilen.

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = „http://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&appId=473802656111831&version=v2.8“;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ’script‘, ‚facebook-jssdk‘));

Source link

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

Kommentar verfassen