Juwelenräuber geschnappt

Juwelen - Symbolbild
Barnim/ots/BR. Bundespolizisten verhafteten Sonntagnacht (3. Februar) einen international gesuchten Räuber. Ihm wird vorgeworfen, in Schweden ein Juweliergeschäft überfallen und 100.000 schwedische Kronen Beute gemacht zu haben.

Die Bundespolizisten kontrollierten am Sonntag gegen 00:50 Uhr einen Volkswagen auf dem Parkplatz Buckowsee Ost. Bei der Überprüfung des Fahrers, einem 39-jährigen Mann, stellten die Fahnder fest, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen seinen 32-jährigen Beifahrer lag zudem ein internationaler Haftbefehl aus Schweden vor.

Die schwedischen Behörden werfen dem Mann aus Polen vor, im Sommer 2012 in schwedischen Mellbystrand ein Juweliergeschäft auf äußerst rücksichtslose und brutale Art und Weise überfallen zu haben und mit Goldschmuck im Wert von 100.000 schwedischen Kronen getürmt zu sein. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Bundespolizisten zudem diverse Kosmetika ungeklärter Herkunft im Gesamtwert von ca. 2.400 Euro. Der per internationalen Haftbefehl gesuchte Mann wartet jetzt in der Justizvollzugsanstalt Wulkow auf seine Auslieferung.

Quelle: Polizei
Symbolbild: © Siebert

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT