Karlsruher Gespräche: Tradition und Moderne im Widerspruch

Karlsruhe Gespräche 2012
Dr. Olli Heinonen Finnland Ehemaliger stellv. Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde – IAEA

Bei den 17. Karlsruher Gesprächen „Die ,Zwischengesellschaft‘: Tradition und Moderne im Widerspruch“ diskutieren internationale Experten vom 22. bis 24. Februar verschiedene Facetten des Widerstreits zwischen Tradition und Moderne und fragen, was unsere Gesellschaft künftig zusammenführen kann. Das Symposium wird von einem breiten Kulturprogramm mit Film, Theater und Literatur begleitet. Das Programm richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Die 17. Karlsruher Gespräche möchten aktuelle Problemlagen einer „Zwischengesellschaft“ in ihren soziologischen, gesellschaftlichen, kulturellen und genderspezifischen Aspekten betrachten. Renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Repräsentanten des öffentlichen Lebens und Interesses erörtern, welche neuen Handlungsmöglichkeiten und lokalen Perspektiven der Globalisierung und „Glokalisierung“ (Roland Robertson) vorstellbar oder sogar realisierbar sind, wie soziale Bewegungen gesellschaftliche Prozesse dynamisieren können, und was unsere Gesellschaft letztendlich zusammenführt.

Karlsruher Gespräche 2012 Prof. Dr. Zygmunt Bauman aus Polen/Grossbritannien, Prof. em. für Soziologie, University of Leeds mit Prof. Dr. Caroline Y. Robertson von Trotha, Direktorin des ZAK – Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am KIT

 

Hier die einzelnen Punkte des Veranstaltungs- und Kulturprogramms:

Eröffnung „Frauen zwischen Tradition und Moderne“ mit Shinkai Karokhail (Parlamentsabgeordnete Afghanistan) und Alice Schwarzer (Frauenrechtlerin und Publizistin)
Freitag, 22. Februar, 19.30 Uhr
SpardaEvent-Center, Baumeisterstraße 21;
Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten unter http://www.zak.kit.edu/karlsruher_gespraeche.php

Symposium „Die Zwischengesellschaft“
Samstag, 23. Februar, ganztägig ab 9.30 Uhr
Saal Baden der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe, Lammstr. 13–17

ARTE-Filmnacht
Samstag, 23. Februar, ab 20.00 Uhr
ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, Medientheater

Matinee/Podiumsdiskussion „Religion: Zwischen Glaube, Kultur und Politik“
Sonntag, 24. Februar, 11 Uhr
SpardaEvent-Center, Baumeisterstraße 21

Lesung José F.A. Olivier: Mein andalusisches Schwarzwalddorf
Sonntag, 24. Februar, 15 Uhr
UNTERES FOYER im Badischen Staatstheater Karlsruhe
Baumeisterstr. 11
um Anmeldung wird gebeten unter
http://www.zak.kit.edu/karlsruher_gespraeche.php

Theater „Kinder der Revolution“ Werkschau des Kammerspiels unter der Regie von Nuran David Calis, Gastspiel des Schauspielhauses Bochum
Sonntag, 24. Februar, 19 Uhr
STUDIO (Badisches Staatstheater Karlsruhe), Baumeisterstr. 11
Eintritt 5 €

Karlsruher Gespräche 2012
Dr. Ivan Blokov Russland, Kampagnenleiter bei Greenpeace Russland

Veranstalter: ZAK – Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Wissenschaftliche Leitung: Professor Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha
Ausführliche Informationen finden Sie hier

Archivfotos von den 16. Karlsruher Gesprächen 2012 © Aino Siebert

 

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT