Kremlchef Putin und seine Frau Ljudmila lassen sich scheiden

Wladimir Putin mit seiner Ehefrau Ljudmila am 7. Mai 2012 nach seiner Amtseinführung als Präsident in der Mariä-Verkündigungs-Kathedrale im Kreml.
Wladimir Putin mit seiner Ehefrau Ljudmila am 7. Mai 2012 nach seiner Amtseinführung als Präsident in der Mariä-Verkündigungs-Kathedrale im Kreml.

Obwohl die Gerüchte über die Trennung der russischen Präsidenten Wladimir Putin (60) von seiner fünf Jahren jüngeren Frau Ljudmila schon lange kursieren, kam die Nachricht überraschend. Moskauer Staatsfernsehen bestätigte jetzt die Scheidungsabsicht von Putin und Putina. „Das war unsere gemeinsame Entscheidung, unsere Ehe ist am Ende“, sagte der Kremlchef demnach. Das Ehepaar war in den vergangenen Jahren kaum gemeinsam in der Öffentlichkeit zu sehen. Am 6. Juni besuchten sie jedoch zusammen die Aufführung des Balletts „Esmeralda“ im Kreml-Palast.

Das Paar hat 1983 geheiratet, Eheleute haben zwei gemeinsame Töchter, die inzwischen erwachsen sind. „Wir sehen uns praktisch kaum. Jeder hat sein eigenes Leben“, sagte Putin dem Sender Rossija 24 (http://www.1tv.ru) .

Foto: RIA Nowosti / Alexey Nikolskiy

 

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT