Start Gesellschaft Lettland kuscht vor China bei Dalai-Lama-Besuch

Lettland kuscht vor China bei Dalai-Lama-Besuch

Der Dalai Lama ist zum Auftakt einer Europareise am Sonntag in Lettland eingetroffen

dalai-lamaDoch der Empfang für das geistliche Oberhaupt der Tibeter in Riga fällt weniger freundlich aus als bei den beiden vorherigen Besuchen, stellt die Tageszeitung Diena fest:

„Während sich viele mit dem geistlichen Oberhaupt der tibetischen Buddhisten treffen wollen, versucht sich die Regierung zu distanzieren und fürchtet negative Reaktionen aus China.

… Im Vergleich zum letzten Besuch, als er in freundlicher Atmosphäre die Staatspräsidentin [Víķe-Freiberga] und den Premier [Bérziņš] getroffen hat, erwartet ihn diesmal ein viel kühlerer Empfang, denn kein Regierungsmitglied will ihn treffen. Der Grund ist ganz einfach: Unsere Regierung hat Angst, den Beziehungen zu der schnell wachsenden Weltmacht China zu schaden, die den Dalai Lama als gefährlichen Separatisten bezeichnet. Ein kleiner Trost für die Letten: Auch litauische Spitzenpolitiker wollen auf ein Treffen mit dem Dalai Lama verzichten.“

 

  Lettische Fernsehen (LTV1) über Seine Heiligkeit der Ankunft in Riga, Lettland

 

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.