Lettland wird ein Drittel der zugesagten EU-Förderung für 2016 nicht bekommen

Lettland weiß EU-Förderung nicht zu nutzen

eu-cakeDie EU hat Lettland für die Jahre 2014 bis 2020 Fördergelder in Höhe von insgesamt 5,6 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt.

Im Parlament kam nun allerdings heraus, dass die Verteilung nur sehr schleppend verläuft und Lettland deshalb für 2016 ein Drittel der zugesagten Gelder nicht bekommen wird.

Die Wirtschaftszeitung Dienas bizness ärgert sich darüber:

Wenn die Beamten nach zwei Jahren, in denen eigentlich die ersten 4,4 Millionen EU-Fördermittel im vollem Umfang zugänglich sein sollten, erzählen, dass sie immer noch keine Strategie für die Verwendung der Gelder haben, dann stellt sich die Frage, wann sie diese entwickeln wollen. Im Jahr 2020? Die Beamten im Ministerium haben die letzten zwei Jahre nur gefaulenzt und die Verteilung von EU-Fördermitteln verläuft noch schleppender als von 2007 bis 2013 und es besteht sogar das Risiko, dass Lettland Fördermittel verliert. Gleichzeitig warten die lettischen Unternehmer und Wissenschaftler vergeblich auf genau diese EU-Gelder.

 

euro|topics ist ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Seit Mai 2008 erstellt das Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung n-ost die Presseschau

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT