Lettland wird von der OECD zu Beitrittsverhandlungen eingeladen

OECD-LogoDie Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) will Lettland aufnehmen. Dies sei beim Ministertreffen der OECD-Staaten in Paris entschieden worden, sagte der lettische Regierungschef Valdis Dombrovskis am 30. Mai.

Ministerpräsident Valdis Dombrovskis
Ministerpräsident Valdis Dombrovskis

Die Regierung hat den OECD-Beitritt zu einem wesentlichen Ziel der Aussenpolitik erklärt. Die Einladung zu Beitrittsverhandlungen bedeute für Lettland eine hohe Anerkennung für die von der Regierung und der Gesellschaft geleistete Arbeit zur Überwindung der Wirtschafts- und Finanzkrise, sagte Aussenminister Edgars Rinkēvičs laut eine Pressemitteilung. Ministeriums.

Die Beitrittsverhandlungen dauern in der Regel zwischen zwei und drei Jahren, so dass mit einem Beitritt frühestens 2015 gerechnet wird. Die OECD hat 34 Mitglieder, darunter 21 EU-Länder. Estland ist bisher als einziges baltisches Land

Foto: © Lettland – Regierung

 

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT