Litauen: Der russischen Propaganda kreativ standhalten

In Litauen hat Präsidentin Dalia Grybauskaitė am Montag mit der Führung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks LRT beraten, wie man den Einfluss russischer Staatsmedien in dem Land beschränken kann.

Beim Kampf gegen die Propaganda ist Kreativität gefragt, findet die liberale Tageszeitung Lietuvos rytas:

Grybauskaitė hat gestern betont, dass sich die Gesellschaft nicht irreführen und der Staat nicht erniedrigen lassen darf. Hierzu muss man den öffentlich-rechtlichen Rundfunk stärken, damit er die Gesellschaft angesichts des russischen Informationskriegs ausreichend informieren kann.

… Doch reichen Informationssendungen allein als Waffen gegen die Propaganda aus?

… Moskau hat schon längst erkannt, dass Humor und Spannung im Informationskrieg ebenfalls sehr wichtige Waffen sind. … Es ist jetzt entscheidend, wie unsere Antwort auf die Arbeit der Virtuosen der Moskauer Propagandaabteilung sein wird: langweilig oder kreativ?

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT