Litauen hat drei positive grundlegende Reformen abgeschlossen

Illustration depicting a highway gantry sign with a new business concept. Blue sky background.

Die Weltbank hat die Fortschritte der Länder nach einem Dutzend von Indikatoren festgestellt, und die Weltbank hat anerkannt, dass Litauen im Untersuchungszeitraum (1. Juni 2014 – 1. Juni 2015) drei positive grundlegende Reformen abgeschlossen hat: Start-ups, den Anschluss an das Stromnetz und eine Reform im Bereich des Schutzes von kleinen Anlegern

Dies resultierte, dass Litauen in diesem Jahr in der Start-up-Rate an den 8. Platz ging (im letzten Jahr, nach der Beurteilung der Änderungen der Methodik, war es auf dem 9. Platz), und in Bezug auf den Anschluss an die Stromnetze steht Litauen auf dem Platz 54. (im letzten Jahr war das die 66-te Position).

Auf der Rangliste „Doing Business 2016“ rangiert Litauen auf hohen Positionen in Bereichen der Registrierung von Immobilien und Durchsetzung von Verträgen – jeweils die 2. Und die 3. Position (im Jahr unverändert). Nach Baugenehmigungen steht Litauen in diesem Jahr auf der 18. Position (Vorjahr ebenfalls die 18. Position), und nach den Angaben im Bereich Außenhandel rangiert Litauen auf dem Platz 19. (Vorjahr ebenfalls Platz 19.).

Lettland steht auf der „Doing Business 2016“ Rangliste auf Platz 22., Estland auf Platz 16.

Wie im vergangenen Jahr bleibt Singapur das freundlichste Land für Geschäft, während der zweite und dritte Platz an Neuseeland und Dänemark gegangen sind.

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.