Litauen will Schienenverkehr ausbauen

Güterzug - SymbolbildÜber den Ausbau der Schienengüterverkehre auf dem europäischen Landweg haben sich DB Schenker Rail und die litauische Güterbahn SC Lietuvos Geležinkeliai (LG) verständigt. Ein entsprechendes Memorandum of Understanding (MoU) ist am 5. Mai in München unterzeichnet worden.

DB Schenker Rail verfügt als erstes ausländisches Eisenbahnverkehrsunternehmen über sämtliche erforderlichen EU-Zulassungen, um als Güterbahn auf litauischem Boden zu fahren.

Beide Unternehmen verbinden seit vielen Jahren gute Beziehungen durch den Betrieb einer Eisenbahnfähre zwischen Litauen und Deutschland. Nachdem die Bedeutung dieser Fährlinie nach und nach zurückging, fährt DB Schenker Rail seit 2013 regelmäßig Containerzüge zwischen Polen und Litauen. Seit Anfang des Jahres fährt einmal pro Woche ein neuer Zug des kombinierten Verkehrs aus Polen bis zum litauischen Umladeterminal nach Sestokai. Von dort übernimmt die litauische Bahn den Transport der Wagen und Container ins weitere Umland. “Damit haben wir unser Netzwerk in Osteuropa auch bis ins Baltikum erweitert.

Symbolbild: © Siebert

 

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.