Litauen wird mit Schmuggel alleingelassen

Die neu gegründete Interparlamentarische Konferenz zur wirtschafts- und finanzpolitischen Steuerung der EU hat sich vergangene Woche erstmals in Vilnius getroffen.

VLNCONFThema der Tagung waren unter anderem die Verbrauchssteuern in der EU. Doch leider werden Litauens Probleme hier übergangen, ärgert sich die Wirtschaftsexpertin Rūta Vainienė auf dem Online-Portal des Rundfunks LRT:

Das Thema ist für uns sehr wichtig. Denn wegen der großen Differenzen zwischen den Verbrauchssteuern in der EU und in unseren Nachbarländern, die nicht zur EU zählen, floriert der Schmuggel.

… Leider sind die meisten EU-Mitgliedsländer offenbar der Meinung, dass die Verbrauchsteuern bei uns sogar zu niedrig sind.

… Zum Trost oder vielleicht nur zum Bluffen: Der EU-Steuerkommissar [Algirdas Šemeta aus Litauen] hat vorgeschlagen, im EU-Haushalt 2014-2020 mehr finanzielle Mittel für die Arbeit der Zollbehörden einzuplanen. Es geht um unsere Grenze und um unser Zollamt, also sollten wir einfach entsprechende Gelder einplanen und so den Schmuggel bekämpfen.

 

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.