Litauisches Parlament billigt Metro-Genehmigungsantrag für Vilnius

Das litauische Parlament (Seimas) gibt die Genehmigung des Metro-Genehmigungsantrags für Vilnius bekannt, das darauf abzielt eine neue Transportweise ins Land zu bringen und damit neue langwierige Investments in die Infrastruktur Litauens zu bringen

2000px-Vilnius-metro-(LT)

Layout der künftigen U-Bahn in Vilnius
Layout der künftigen U-Bahn in Vilnius

Einer der Initiatoren des Gesetzes, Mitglied des Seimas und Vorsitzender der Grünen Partei Litauens Linas Balsys, betonte in seiner Rede dass es notwendig sei urbanen Gegenden, wie vor allen Dingen Vilnius, in Fragen der Infrastrukturentwicklung mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

„Der Metro Genehmigungsantrag wird zu einer radikalen Veränderung des städtischen Transports führen. Durch die neuen Metrolinien würden verschlafene Wohngebiete wieder zu Leben erwecken, Verkehrsstaus beseitigen und vor allem lanent bleiben“, sagte Balsys.

Die Besucher der "RESTA 2007"-Ausstellung in Litexpo Messe konnte ein Layout der künftigen U-Bahn-Vilnius zu bewundern. Es war fünf Meter Länge mit fünf U-Bahn-Züge bewegen auf sie. Das Layout wurde von Unternehmen "Vilniaus rentinys" zu bauen.
Die Besucher der „RESTA 2007“-Ausstellung in Litexpo Messe konnte ein Layout der künftigen U-Bahn-Vilnius zu bewundern. Es war fünf Meter Länge mit fünf U-Bahn-Züge bewegen auf sie. Das Layout wurde von Unternehmen „Vilniaus rentinys“ zu bauen.

Als Vorsitzender der Grünen Partei Litauens unterstrich Linas Balsys auch die Tatsache, dass die Metro gleichzeitig bedeutungsvolle Veränderungen für die ökologische Situation des Hauptstadt bringen würde, wo doch als größter Luftverschmutzer noch immer das Straßenverkehr gilt und damit die Industrie und den Energiesektor aussticht. Ein Hauptgrund für diesen Umstand ist der Gebrauch alter Automobilmodelle und der exzessive Verkehr zu Stoßzeiten.

Metro Systeme werden generell von ungefähr 50% von Stadteinwohnern benutzt, somit würde diese Methode nicht nur die Luftverschmutzung verringern sondern auch gleich den Lärmspiegel der Stadt.

Weltweite Erfahrungen in Sachen Metrobau legen nahe, dass diese Art des Transports das Prestige der Stadt erhöht und den Grundstückswert im Umkreis der Metrostationen um das 1.5-fache steigen lässt

 

Vilniaus Metro

 

Übersetzung von Elisabet Hill

Quelle: BRev_Logo_2013