Mitteldeutsche Zeitung: Prozessbeginn gegen Litauer nach Überfall an A9

Polizei - Symbolbild

Halle/ots/BR. Ein Jahr nach dem tödlichen Überfall auf einen Informatiker aus München soll demnächst am Landgericht Dessau-Roßlau der Prozess gegen vier Männer aus Litauen im Alter zwischen 18 und 24 Jahren beginnen. Die Anklage wirft ihnen unter anderem erpresserischen Menschenraub und Raub mit Todesfolge vor, sagte ein Gerichtssprecher gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung (Ausgabe von 11. Januar).

Die Männer sollen ihr Opfer am 9. Januar 2012 nahe der Autobahn 9 bei Köselitz (Kreis Wittenberg) überfallen und dessen Geldkarte samt Pin erpresst haben. Tage später wurde die Leiche des 39-Jährigen in einem Wald bei Roßlau gefunden. Erste Festnahmen hatte es im Februar nach einem ähnlichen Fall in Brandenburg gegeben.

Weitere Informationen: http://www.youtube.com

Symbolbild: © Siebert

 

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT