Russische Medien in Lettland lügen und die Informationen verfälschen

Russische Medien in Lettland

Russische Medien in Lettland zu moskautreu

Jeder dritter Einwohner Lettlands ist russischsprachig, weshalb dort auch viele russischsprachige Medien populär sind.

Deren moskautreue Berichterstattung kritisiert Medienexpertin Anda Rožkalne im Internetportal des öffentlich-rechtlichen Rundfunks LSM:

“Nicht in Erfüllung gegangen sind die Hoffnungen, dass die russischen Medien in Lettland zum Ende des Jahres hin endlich aufwachen. Eigentlich sollten diese erkennen, dass die Medien Russlands lügen, die Informationen verfälschen und unzuverlässige Quellen verwenden. Deshalb können die russischsprachigen Medien in Lettland nicht professionell sein. … Leider wird sich auch in der Zukunft nicht viel daran ändern. Sie werden die gewohnte Praxis fortsetzen und ihr langsam immer kleiner werdendes Publikum weiterhin mit Information versorgen, die sie als glaubwürdig bezeichnen. Doch eine glaubwürdige Alternative wäre nur ein starker und vielfältiger TV-Sender auf Russisch.”

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

 

1 KOMMENTAR

  1. schon mal gelesen was die Praesidentenattrappe aus Kiev so von sich gibt? Eines der Highliths letztes Jahr war die Praesentation der angeblichen Opferpaesse von Flug MH17. Gelochte und abgeschnittene Paesse, die meisten in hervorragendem Zustand. Und jetzt seine Beweise in Muenchen. Wenn es nicht so traurig waere, ein Grund zum Lachen. Aber das Lachen vergeht eh wenn man an die 40 Millionen Ukrainer denkt denen nicht nur Schulden bis ins JAhr 3000 aufgedrueckt werden, sondern deren Land von der eigenen Regierung zerstoert wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT