Russland: Politischer Kampf in Moskau fängt erst an

Der bisherige Bürgermeister Moskaus Sergej Sobjanin hat bei der Kommunalwahl am Sonntag zwar die absolute Mehrheit geholt, doch die wirkliche politische Auseinandersetzung in Moskau fängt jetzt erst an
Sergej Sobjanin
Sergej Sobjanin

 

“Es ist kein Wunder geschehen. Es gibt keinen zweiten Wahlgang, keinen Sieg des Oppositionellen [Nawalny]. Mit administrativen Methoden wird dafür gesorgt, dass die Wettbewerbsbedingungen zwischen den Kandidaten nicht zu gleich sind. Aber das ist nicht die Frage.

Der charismatische und schlagkräftige Nawalny hat schon mehr gepunktet als zu erwarten war. Meistens werden die Oppositionellen in Putins Russland mit verschiedenen Methoden wesentlich früher außer Gefecht gesetzt. Bürgermeister aus anderen Parteien als [der Putin-Partei] Einiges Russland gibt es nur in abgelegenen Städten. In dieser Hinsicht hat Nawalny gezeigt, dass eine wirkliche Opposition direkt in der Hauptstadt doch möglich ist.”, — schreibt die liberale Tageszeitung Eesti Päevaleht

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT