Russland will homosexuellen Paaren Adoption verbieten

Symbolbild - malende KinderDas russische Parlament, die Staatsduma in will gleichgeschlechtlichen Paaren die Adoption russischer Kinder verbieten. Eine entsprechende gesetzliche Ergänzung solle in der nächsten Woche beschlossen werden, sagte Dumapräsident Sergej Naryschkin der Agentur Interfax zufolge am 10. Juni in Moskau. Präsident Wladimir Putin hatte vordem die Adoptionserlaubnis für homosexuelle Paare in Frankreich scharf kritisiert. Mit der Vorgabe soll auch verhindert werden, dass schwule oder lesbische Paare aus dem Ausland russische Kinder adoptieren können.

Die Duma will bereits heute (11. Juni) ein international umstrittenes Verbot von „Homosexuellen-Propaganda“ verabschieden. Das Gesetz war zuvor in St. Petersburg und mehreren Gebieten regional eingeführt worden und stellt öffentliches Reden über Schwule und Lesben vor Jugendlichen unter Geldstrafe. Zuletzt hatte es mindestens zwei tödliche Angriffe auf Schwule gegeben. Menschenrechtler machen die neuen Gesetze für die homosexuellen-feindliche Atmosphäre mit verantwortlich.

Symbolfoto: © Siebert

 

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT