Schweden zelebrieren ihre Zuckerkrankheit

Für den heutigen Gründonnerstag hoffen Schwedens Lebensmittelhändler auf Rekordumsätze bei Süßigkeiten.
© Wieland/laif
© Wieland/laif

Doch Ostern bildet nur den Höhepunkt eines ganzjährigen Zuckerfests, konstatiert die liberale Tageszeitung Dagens Nyheter besorgt:

„Der Schwede konsumiert weltweit die meisten Süßigkeiten. 14 Kilo pro Person und Jahr.

… [Gerade Kinder] feiern ein niemals endendes Zuckerfest: den Semmel-Tag, den Tag der Zimtschnecke, den Valentinstag mit Geleeherzen.

… Backen im Hort, Kakao als Zwischenmahlzeit.

… Dazu kommen noch der gemütliche Freitag in den meisten Familien, die Samstagssüßigkeiten, Verwandtentreffen, Kindergeburtstage und eine Kost mit viel kohlehydrathaltigen Flocken, Pasta und Weißbrot. Die Bauchspeicheldrüse – das Organ, das blutzuckersenkendes Insulin produziert – kommt nie zur Ruhe. Altersdiabetes wird bei immer jüngeren Menschen festgestellt, und jedes fünfte Kind hat Übergewicht. Verwundert das irgendjemanden?“

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.