Skandal über Wettbetrug hat Estland erreicht: Acht Spieler gesperrt

Fußbälle - SymbolbildTallinn/BR. Vor dem Beginn der neuen Fußball-Liga Saison hat das Disziplinarkommission des nationalen Kickerverbandes, Eesti Jalgpalli Liit, acht Spieler wegen des Verdachts auf Wettbetrug für ein Jahr gesperrt. Ausgeschlossen wurden Maxim Gruznow, Witali Gussew, Erik Grigorjew, Alexandr Kulik, Alexandr Tarassenkow, Sergei Leontovitsch, Deniss Jõgiste und Anton Sereda. Vier Kicker gehören zu den Erstligisten JK Narwa an.

Die Ermittlungen können bis zu zwei Jahren andauern.

PM des estnischen Fußball-Verbandes können Sie in Estnischen hier lesen.

Symbolfoto: © Siebert

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion

Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.