Über 230 Läufer aus dem Baltikum und andere Ländern starten Marathon Grodno-Druskininkai am 19. Juli

Der fünfte internationale Marathon der Freundschaft startet in diesem Jahr in Grodno

Den Marathon starten am Sonntag, dem 19. Juli, neben dem Eissportpalast mehr als 230 Sportler aus Österreich, Belarus, Großbritannien, Deutschland, Lettland, Litauen, Katar, Polen, Russland, den USA, der Türkei, der Ukraine, Finnland und Estland.

Sportler und Liebhaber des Langstreckenlaufs müssen 42 km 195 m laufen. Die Marathondistanz wurde durch den Internationalen Leichtathletik-Verband zertifiziert.

Der Preisfonds des Marathons beträgt $6 Tsd. Die Sieger unter Männern und Frauen bekommen je $1 Tsd. Diejenigen, die auf Platz 2 und 3 landen, erhalten je $800 und $600 entsprechend. Die Geldpreise bekommen auch Läufer, die den vierten, fünften und sechsten Platz einnehmen.

Im Jahr 2014 nahmen am Marathon aus Druskininkai nach Grodno 123 Sportler aus 12 Ländern teil. Der jüngste Teilnehmer war der 19-jährige Grodnoer Anton Kurapow. Der älteste Läufer war der 73-jährige Einwohner von Vilnius, Pjotr Silkin.

Der internationale Marathon der Freundschaft wird zwecks Stärkung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen den belarussischen-litauischen Völkern, Verbesserung der Partnerbeziehungen, Popularisierung des Laufens und der gesunden Lebensweise durchgeführt. Er zielt auf die Entwicklung der Zusammenarbeit beider Länder im Bereich Sport und Tourismus, Stärkung der nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen den grenznahen Städten ab.

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt!

Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.