0
Baltisches Schablonenset Baltische Mädchen in nationalen Kopfbedeckungen und Mustern Litauen, Lettland und Estland

Das Baltikum besteht aus drei Staaten an der Ostküste der Ostsee: Lettland, Estland und Litauen.

Das Trio erlangte 1991 die Unabhängigkeit von der Sowjetunion und wurde als baltische Staaten bekannt.

Zusammen haben sie eine Bevölkerung von weniger als sechs Millionen Menschen.

Trotz ihrer unterschiedlichen Kulturen und Traditionen sind die baltischen Staaten in einem politischen Bündnis und einer zwischenstaatlichen Zusammenarbeit vereint. Auch in den Bereichen Verteidigung, Außen- und Sicherheitspolitik und Verkehr wird zusammengearbeitet.  

Abgesehen von ihrer politischen Geschichte bieten die baltischen Staaten auch unglaubliche Erlebnisse für Touristen. Das Baltikum birgt einen außergewöhnlichen Reichtum an mittelalterlichem Erbe, wie z. B. die UNESCO-geschützte Altstadt von Vilnius. Ein Besuch des Dreiergespanns Estland und Lettland sowie Litauen ist die perfekte Gelegenheit, um Ihr Wissen über die Geschichte der baltischen Staaten zu erweitern.  

Einige Gründe, das Baltikum zu erkunden

Weniger als zweiwöchige Reiseroute  

Inselburg Trakai, Litauen
Inselburg Trakai, Litauen

Sie können die drei baltischen Staaten in etwas mehr als einer Woche bereisen und sich dabei auf die Hauptstädte Riga, Vilnius und Tallinn konzentrieren. Und wenn Sie bis zu zwei Wochen Zeit haben, können Sie das Baltikum noch gründlicher erkunden und versteckte Kleinode entdecken. 

Die Reiseroute für die baltischen Staaten hängt von Ihren Interessen ab. Für jede Hauptstadt sind jedoch mindestens zwei Tage erforderlich, um sie in vollen Zügen zu genießen. Um den Rest des Landes kennenzulernen, brauchen Sie wahrscheinlich jeweils mehr als zwei Tage, um der Hauptstadt zu entfliehen und das Land, andere Städte und historische Stätten zu erkunden. Eine zweiwöchige Rundreise reicht aus, um alle drei Länder zu erkunden.

Sie können entweder einen Reiseführer buchen oder auf eigene Faust mit Bus und Bahn oder einem Auto unterwegs sein, falls verfügbar.

Vergewissern Sie sich, dass Sie alle reisebezogenen Abenteuerausrüstungen, Campingausrüstung, robuste Dachträger, Wassertanks und Zelte dabeihaben. 

Erkunden Sie die Länder auf einer einzigen Tour

Leisi Estland
Leisi ist eine kleine Gemeinde in der Gemeinde Saaremaa im Kreis Saare im Westen Estlands.

Atemberaubende Landschaften, schöne Strände und freundliche Städte – das Baltikum ist eine Reise wert, auch wenn es im Vergleich zu anderen europäischen Reisezielen weniger bekannt ist.

Das Beste daran ist die Nähe der drei Länder und die Möglichkeit, durch das Trio zu reisen.    

Auch wenn es entspannend ist, an einem Ort zu bleiben, gibt es nichts Besseres, als die Länder zu vergleichen und die Grenzen zu überschreiten, um das Beste aus Ihrer Zeit herauszuholen.

Die Erkundung der landschaftlich reizvollen Routen mit ihren kilometerlangen Sandküsten ist die zusätzliche Anstrengung wert, bevor man die drei Hauptstädte – Riga, Tallinn und Vilnius – besichtigt.

Hinzu kommen die Kirchen und Schlösser, die sich in den alten Wäldern befinden. Besuchen Sie alte Städte, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Dazu gehören auch die wunderschönen Flusstäler der Gauja und der Nationalpark Lahemaa, der als letzte unberührte Region der Ostseeküste bekannt ist, sowie die Otepää-Seenlandschaft – die so genannte “Estnische Schweiz”. Die Erkundung aller drei baltischen Länder kann zu einem einmaligen Reiseerlebnis werden. 

Radfahren im Baltikum

Radreisen im Baltikum

Radtouren in den baltischen Ländern

Dank der Nähe der drei baltischen Staaten erkunden Reisende diese oft auf einer einzigen Fahrradtour als ein Abenteuer ihres Lebens.

Wenn Sie sich für die Fahrradroute entscheiden, können Sie viele Routen wählen.

Sie können zum Beispiel von Tallinn, Estland, im Norden durch Lettland und weiter nach Litauen im Süden radeln. Unterwegs kommen Sie in den Genuss einer großen Vielfalt von Dörfern, Städten und Landschaften, die Ihnen ein Gefühl für die unterschiedlichen Charaktere dieser Länder vermitteln. Sie können auch eine geführte Stadtrundfahrt durch die Hauptstädte von Riga und Tallinn buchen und so Ihre Reise zu einer perfekten Kombination aus Radfahren und kultureller Entdeckung machen.   

Bei einer geführten Tour werden Sie von professionellen Reiseleitern unterstützt, wenn Sie müde werden oder Hilfe benötigen. Die meisten Reisepakete enthalten Karten mit detaillierten Routenbeschreibungen. So können Sie die Reise in vollen Zügen genießen, egal ob Sie Anfänger oder Profi-Radfahrer sind.   

Ganzjähriges Reiseziel  

Leisi Estland
Leisi ist eine kleine Gemeinde in der Gemeinde Saaremaa im Kreis Saare im Westen Estlands.

Ein weiterer Vorteil eines Baltikum-Urlaubs sind die ganzjährigen Touristenzeiten.

Die meisten Menschen besuchen Litauen, Estland und Lettland im Sommer.

Dies mag zum Teil auf das milde Sommerwetter mit langen schönen Tagen im nördlichen Teil Europas zurückzuführen sein.

Wenn Sie das Baltikum lieber im Frühjahr oder im Herbst bereisen möchten, sollten Sie beachten, dass dann weniger Touristen vor Ort sind.

Sie werden jedoch einen angenehmen, kühlen Hauch in der Luft spüren. Im Frühling blühen die Blumen und Bäume, während der Herbst mit seinen goldenen Farben eine ganz eigene Schönheit darstellt. Der Winter ist eine großartige Zeit, um das Baltikum zu erkunden – für alle, die keine Angst vor Minusgraden haben oder die gefrorenen Wälder lieben.  

In jedem der drei Länder gibt es öffentliche Veranstaltungen, die es Touristen ermöglichen, ihren Urlaub rund um traditionelle Feiertage zu planen. Diese Feiertage sind eine Gelegenheit, an der Kultur teilzuhaben.

So können Sie zum Beispiel während der Weihnachtsfeiertage Weihnachtsmärkte besuchen und erleben, wie die Weihnachtsbäume und die Weihnachtsbeleuchtung die Städte in ein Winterwunderland verwandeln.    

Fazit

Landkarte des Baltikums

Die meisten Reisenden entdecken ihren Favoriten erst, nachdem sie alle drei baltischen Länder besucht haben.

Egal, ob Sie die glatte, hochtechnologische Seite Estlands mögen, von Lettlands Schlössern schwärmen oder die gemütlichen alten Städte von Vilnius lieben, das Baltikum ist wunderschön, und die Geschichte und die Menschen sind interessant. Und was noch wichtiger ist: Sie liegen so nah beieinander und können in einer einzigen Reise besucht werden – warum also nicht alle entdecken? 

Andrzej Vilenski
Korrespondent der Baltischen Rundschau Andrzej Vilenski ist Student an der Universität Vilnius und studiert Politik

Das Restaurant-Ranking des Michelin Guide erreicht Estland

Previous article

Litauen: Ex-Präsidentin Dalia Grybauskaitė bekommt Weltwirtschaftlichen Preis

Next article

You may also like

Comments

Comments are closed.

More in Reisetipp