AktuellBaltikumGesundheit

Coronavirus-Fälle im Baltikum: Sechs in Lettland, dreiundzwanzig in Litauen, zehn in Estland

0
Coronavirus

Im Laufe des vergangenen Tages wurden in Lettland insgesamt sechs neue Fälle von Coronavirus-Infektionen festgestellt, wodurch sich die Gesamtzahl der Patienten auf 1 281 erhöhte.

Die neuesten Daten für Estland zeigen 2 133 bestätigte COVID-19-Fälle, was bedeutet, dass in diesem Land am vergangenen Tag zehn neue Infektionsfälle gefunden wurden.

In Estland sind 69 Menschen an dem Virus gestorben. Der letzte COVID-19-bedingte Todesfall in diesem baltischen Land wurde am 2. Juni verzeichnet.

Den neuesten Informationen aus Litauen zufolge sind 2 194 Einwohner an dem Coronavirus erkrankt. Die Zahl der Patienten hat am vergangenen Tag um 23 zugenommen.

Die Zahl der durch Komplikationen des Virus verursachten Todesfälle in Litauen hat 81 erreicht, während die Zahl der Genesungen 1 658 erreicht hat.

Bisher wurden in Lettland nach Angaben des Zentrums für die Überwachung und Verhütung von Krankheiten (SPKC) insgesamt 207 909 COVID-19-Tests durchgeführt. In Lettland sind 32 Menschen an COVID-19 gestorben. Die Zahl der Genesungen hat 1 070 erreicht.

Der Ausnahmezustand ist in allen drei baltischen Staaten beendet.

Allerdings gelten weiterhin unterschiedliche Sicherheitsmaßnahmen. Dazu gehören die soziale Distanzierungspflicht und die regelmäßige Händedesinfektion.

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt! Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

Litauen: Neues Schuljahr 2020 – 2021 startet am 1. September in den Klassenzimmern

Previous article

Estland bringt Russlands Aggression gegen Georgien im UN-Sicherheitsrat zur Sprache

Next article

You may also like

Comments

Comments are closed.

More in Aktuell