0

Riga – Lidl Latvija und das Bauunternehmen Merks, SIA, geben offiziell den Abschluss der Bauarbeiten im Logistikzentrum “Lidl” in Riga, Dreiliņi, und die Inbetriebnahme der Anlage bekannt.

Das neu errichtete 51.000 Quadratmeter große Logistikzentrum in Riga wird den Betrieb von “Lidl” -Läden in Lettland und Estland sicherstellen.

Es ist geplant, dass das Logistikzentrum von Lidl Latvija mehr als 150 neue und gut bezahlte Arbeitsplätze in Lettland schafft.

Dies werden zusätzliche Arbeitsplätze für mehrere hundert Lidl-Mitarbeiter sein, die bereits in Riga arbeiten,

so Jakob Josefsson, Vorstandsvorsitzender von Lidl Eesti.

Er ist überzeugt von den positiven Auswirkungen des Projekts auf die lettische Wirtschaft. Lidl ist bereits erfolgreich in Litauen vertreten.

Ab 2021 wird Lidl in Estland seine Filiale in Tallinn, Tartu, Pärnu, Narva und Jõhvi eröffnen

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt! Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

Estland: Minister sucht Unterstützung für Lieder- und Tanzfest 2021

Previous article

Weißrussland: Die Proteste gehen weiter. Das Land steht am Rande eines Bürgerkriegs

Next article

You may also like

Comments

Comments are closed.

More in Unternehmen