0

Die provisorische Verwaltung des Stadtrates von Riga hat heute beschlossen, 566.474 EUR für die Entwicklung eines Videoüberwachungssystems zu leihen.

Im Jahr 2020 wird die Stadtverwaltung 40 Prozent der Summe oder bis zu 226.503 EUR leihen, während im Jahr 2021 die restliche Summe oder 339.971 EUR geliehen werden soll.

Die Kommunalverwaltung wird vom Finanzministerium für einen Zeitraum von fünf Jahren Kredite aufnehmen, wobei die Rückzahlung des Kapitals um zwei Jahre aufgeschoben wird.

Die Stadtpolizei von Riga wird die verantwortliche Institution in diesem Projekt sein.


Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt! Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

Estland bringt Russlands Aggression gegen Georgien im UN-Sicherheitsrat zur Sprache

Previous article

Litauens nationaler Opernhausdirektor mit der Diagnose Covid-19

Next article

You may also like

Comments

Comments are closed.

More in Lettland