0

Die britische Insel wird seit Weihnachten von einer Sturmflut nach der anderen getroffen und Teile von Südengland und Wales stehen unter Wasser

Die Briten haben nun einen Schuldigen an der Katastrophe gefunden: Die EU, berichtet Tagesschau

Man leide unter “EU-Vorschriften, die verhindern, dass wir die Flüsse so bewirtschaften können, wie wir das seit Jahrhunderten getan haben. Wenn es z.B. darum geht, die Flüsse auszubaggern, sind der EU Käfer und Vögel wichtiger als die Interessen der Landwirte”, so Politiker Nigel Farage.

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt! Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint. NEU! Liebe Freunde und Abonnenten, eine weitere Informationsmöglichkeit ist unser Kanal auf dem Messenger-Dienst Telegram. Klicken Sie einfach den Link TELEGRAM-KANAL "DIE BALTISCHE RUNDSCHAU" und registrieren Sie sich. Auf unserem TELEGRAM-KANAL sind immer wieder aktuelle Informationen, Bilder und Videos zu finden. Dieser kostenlose Messengerdienst ist auch ohne Smartphone einfach auf dem PC oder Laptop nutzbar. Bitte nutzen Sie auch diese Kommunikationsmöglichkeit, bewerten Sie die einzelnen Artikel positiv und es würde uns sehr freuen, wenn sie fleißig die Kommentar-Möglichkeiten nutzen würden.

Polens Runder Tisch diente nur Eigeninteressen

Previous article

Drogen-Lieferservice: In Berlin mehr als 150 Kokain-Anbietern tätig sind – Eine Nacht unterwegs mit dem Kokain-Dealer

Next article

You may also like

Comments

Comments are closed.