0
Bruno Spengler mit BMW Motorsportdirektor Jens Marquardt

Bruno Spengler mit BMW Motorsportdirektor Jens Marquardt

Das dritte DTM-Saisonrennen stand ganz im Zeichen von BMW: Mit Sieger Bruno Spengler (Kanada), dem zweitplatzierten Marco Wittmann und Timo Glock (beide Deutschland) auf Platz drei war das Podium auf dem Red Bull Ring in Österreich fest in der Hand der Münchener. Für Spengler, der von der Pole-Position in das Rennen gestartet war, ist es der 14. Sieg in der DTM. Mike Rockenfeller (Audi) beendete das Rennen auf Platz vier. Bestplatzierter Mercedes-Benz-Pilot war Christian Vietoris als Siebter. Mit seinem ersten DTM-Saisonsieg in diesem Jahr übernimmt Spengler mit 53 Punkten auch die Führung in der Fahrerwertung. Zweiter, mit 41 Punkten, ist Mike Rockenfeller.

Weitere Informationen: www.dtm.com

Foto: © Werner Siebert

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt! Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint. NEU! Liebe Freunde und Abonnenten, eine weitere Informationsmöglichkeit ist unser Kanal auf dem Messenger-Dienst Telegram. Klicken Sie einfach den Link TELEGRAM-KANAL "DIE BALTISCHE RUNDSCHAU" und registrieren Sie sich. Auf unserem TELEGRAM-KANAL sind immer wieder aktuelle Informationen, Bilder und Videos zu finden. Dieser kostenlose Messengerdienst ist auch ohne Smartphone einfach auf dem PC oder Laptop nutzbar. Bitte nutzen Sie auch diese Kommunikationsmöglichkeit, bewerten Sie die einzelnen Artikel positiv und es würde uns sehr freuen, wenn sie fleißig die Kommentar-Möglichkeiten nutzen würden.

Relations: NO99 auf den Münchner Theaterbrettern

Previous article

2.000 Kilometer durch das Baltikum: Bildervortrag am 16. Juni in Karlsruhe

Next article

You may also like

Comments

Comments are closed.

More in Sport