0

Studenten - Symbolbild20 Studentinnen und Studenten aller Fachrichtung aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa treffen sich mit ihren Kollegen aus Deutschland.

Sie können sich bis zum 18. Juni 2013 per E-Mail mit einem maximal einseitigen, in deutscher Sprache verfassten Exposé für die Berliner Sommerakademie bewerben. Das Exposé muss biografische Angaben (Geburtsdatum/-ort, derzeitiger Wohnort, Universität, Fachrichtung) sowie eine Kurzpräsentation eines Forschungs-/Interessensschwerpunkts zur „Deutschen Siedlungsgeschichte, Literatur und Kultur in Mittel-, Ost- und Südosteuropa“ enthalten. Bis Ende November soll ein max. 15-seitiger Essay für eine Sommerakademie-Publikation verfasst werden. Gute Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt.

Eine Fachjury wählt die 20 überzeugendsten Bewerbungen aus. Am 26. Juni 2013 wird das Ergebnis allen Bewerbern mitgeteilt.

Der Veranstalter bietet ein reichhaltiges Programm von wissenschaftlichen Referaten und Diskussion über praxisorientierte Workshops bis hin zu Besuchen in Medienhäusern, Stiftungen und multinationalen Unternehmen. Reise- und Übernachtungskosten werden von der Deutschen Gesellschaft e.V. übernommen.

Förderer: Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien

Zeit: 25. bis 30. August 2013
Ort: Europasaal der Deutschen Gesellschaft e. V.
Voßstr. 22, 10117 Berlin-Mitte

Weitere Infos: www.deutsche-gesellschaft-ev.de

Symbolbild: © Aino Siebert

 

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt! Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint. NEU! Liebe Freunde und Abonnenten, eine weitere Informationsmöglichkeit ist unser Kanal auf dem Messenger-Dienst Telegram. Klicken Sie einfach den Link TELEGRAM-KANAL "DIE BALTISCHE RUNDSCHAU" und registrieren Sie sich. Auf unserem TELEGRAM-KANAL sind immer wieder aktuelle Informationen, Bilder und Videos zu finden. Dieser kostenlose Messengerdienst ist auch ohne Smartphone einfach auf dem PC oder Laptop nutzbar. Bitte nutzen Sie auch diese Kommunikationsmöglichkeit, bewerten Sie die einzelnen Artikel positiv und es würde uns sehr freuen, wenn sie fleißig die Kommentar-Möglichkeiten nutzen würden.

NDR: Beinahe-Katastrophe mit radioaktiven Material im Hamburger Hafen

Previous article

Orbáns Überreaktion gegenüber Merkel

Next article

You may also like

Comments

Comments are closed.

More in Deutschland