0

In einer Zeit, in der Tausende von Russen ihr Land mit einem One-Way-Ticket verlassen, ist auch das Interesse an einer Beschäftigung in estnischen IT-Unternehmen gestiegen.

Hanno Ahonen leitet die Stellenvermittlung MoveMyTalent und hat in letzter Zeit viel zu tun gehabt. Das Interesse, aus Russland nach Estland zu kommen, ist sprunghaft angestiegen.

“Das Interesse ist explodiert. Diejenigen, die über die nötigen Mittel verfügen, versuchen, Russland so schnell wie möglich zu verlassen. Ich habe 48 Personen auf der Warteliste”,

sagte Ahonen.

Auch das Softwareunternehmen Pipedrive hat das neu entdeckte Interesse russischer Ingenieure an einer Tätigkeit in Estland festgestellt.

“Der Trend ist ganz klar. Die Zahl der Bewerbungen, die bei uns eingehen, hat sich ungefähr vervierfacht. Die Leute suchen aktiv nach einem Ort, an dem sie außerhalb Russlands leben und arbeiten können”,

sagte Agur Jõgi, CFO von Pipedrive.

Schätzungen zufolge haben in den letzten zwei Wochen etwa 100.000-200.000 Menschen Russland verlassen. Dieses Interesse an der Auswanderung spiegelt sich in den Statistiken der Google-Suche und den lebhaften Diskussionen in den sozialen Medien über Möglichkeiten, das Land zu verlassen, wider. Die Ausreise aus Russland ist möglicherweise keine einfache Angelegenheit, selbst wenn die Reisedokumente in Ordnung sind.

“PPA startet Notfallplan zur Bewältigung des Zustroms von Kriegsflüchtlingen
Man hat uns gesagt, dass die Telefone beschlagnahmt und untersucht werden können. Auch in Russland haben die Menschen am Wochenende nach dem Vertrag gefragt. Manchmal wird er notariell beglaubigt, was sehr ungewöhnlich ist”, so Ahonen.

Die Europäische Union hat ihren Luftraum für russische Flugzeuge gesperrt. Das estnische Busunternehmen Lux Express meldete vor zwei Wochen eine Verdoppelung der Passagierzahlen aus St. Petersburg.

“Es kommen immer noch 60 Prozent in diese Richtung und 40 Prozent in die andere Richtung. Die meisten sind One-Way-Tickets. Wir haben viel kuriosen Verkehr gesehen – Leute, die mit fünf Koffern kommen, während eine Person, die sagte, sie würde bleiben, einen Ofen dabei hatte”,

sagte Rait Remmel, Leiter des internationalen Geschäfts bei Lux Express.

“Wir haben ein Verfahren zur Bearbeitung solcher Anfragen mit der Verkehrsbehörde und den Strafverfolgungsbehörden. Heutzutage lehnen wir die meisten solcher Flüge aus Sicherheitsgründen ab”,

sagte Eero Pärgmäe, Finanzchef des Flughafens Tallinn.
Folgen Sie Die Baltische Rundschau auf Telegram, Facebook und Twitter und verpassen Sie kein Update!
Andrzej Vilenski
Korrespondent der Baltischen Rundschau Andrzej Vilenski ist Student an der Universität Vilnius und studiert Politik

Litauen ist das beste europäische Land für erwerbstätige Frauen

Previous article

Estland: Sinkende Strompreise bei steigender Solarstromnutzung

Next article

You may also like

Comments

Comments are closed.

More in Estland