US-Bomber nähern sich Russlands Grenzen – Medien

Zwei US-Bomber des Typs B-52H, die auch Atomwaffen tragen können, haben am Freitag Übungsflüge im estnischen Luftraum an der Grenze zu Russland unternommen. Dies berichten russische Medien unter Berufung auf westliche Onlinedienste, die Positionen von Militärfliegern in Echtzeit verfolgen.

Demzufolge sollen die Flugzeuge mit der Hull Identification Number 61-0005 und 60-0012 vom britischen Luftwaffenstützpunkt Fairford gestartet sein. Die Flüge über dem Baltikum hätten mehrere Stunden gedauert. Zudem seien Trainingsbomben mit an Bord gewesen.

Nach Angaben westlicher Luftfahrt-Websites wurden letzte Woche fünf B-52H auf dem Stützpunkt Fairford stationiert.

Diese sollen zum 5. Bomb Wing der US Air Force gehören, der sich auf dem Minot-Stützpunkt im US-Bundesstaat North Dakota befindet.

Sie sollen bereits mehrere Flüge im Baltikum an der Grenze zu Russland unternommen haben.

Am Donnerstag hatten die estnischen Streitkräfte mitgeteilt, strategische Bomber der US-Luftwaffe vom Typ „B-52 Stratofortress“ würden diese Woche die Versetzung von massiven Luftschlägen auf dem zentralen Militärübungsgelände in Estland trainieren. Das Gelände befindet sich im Norden des Landes und ist ungefähr 115 Kilometer von der Grenze zu Russland entfernt.

Source link