0

Die Websiten des litauischen Parlaments (lrs.lt) und Aussenministerium (urm.lt und keliauk.urm.lt) sind Ziel einer groß angelegten Internet-Attacke unbekannter Hacker über mehrere Tage geworden.

“Unsere Experten haben gesagt, dass es geht um eine DDoS-Attacke”, erklärte Pressesprecher des Außenministeriums Kęstutis Vaškelevičius.

 

“Die Parlaments Seite wurde mit einer Vielzahl externer Anfragen lahmgelegt”, sagte Parlamentspräsidentin Loreta Grauziniene.

Die Webseiten waren seit Dienstag (5.04.2016) bis Montag (11.04.2016) für ausländische Besucher nicht mehr erreichbar.

Auch heute gibt es noch einige Probleme.

Nach Angaben des Leiters des nationalen Cyber-Sicherheitszentrum ist noch nicht klar, wer hinter der Attacke steckt.

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt! Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint. NEU! Liebe Freunde und Abonnenten, eine weitere Informationsmöglichkeit ist unser Kanal auf dem Messenger-Dienst Telegram. Klicken Sie einfach den Link TELEGRAM-KANAL "DIE BALTISCHE RUNDSCHAU" und registrieren Sie sich. Auf unserem TELEGRAM-KANAL sind immer wieder aktuelle Informationen, Bilder und Videos zu finden. Dieser kostenlose Messengerdienst ist auch ohne Smartphone einfach auf dem PC oder Laptop nutzbar. Bitte nutzen Sie auch diese Kommunikationsmöglichkeit, bewerten Sie die einzelnen Artikel positiv und es würde uns sehr freuen, wenn sie fleißig die Kommentar-Möglichkeiten nutzen würden.

Air Baltic hat modernste Crew Center im Baltikum

Previous article

Luxemburg schickt 35 Soldaten nach Litauen

Next article

You may also like

Comments

Comments are closed.

More in Computer