0

Jonas Sakalauskas, der Direktor des Litauischen Nationalen Opern- und Balletttheaters, wurde positiv auf das Coronavirus getestet, was zu einer vorübergehenden Einstellung des Theaterbetriebs führte. Sakalauskas selbst bestätigte dies am Freitag.

Ich habe heute Morgen ein positives Ergebnis des Coronavirus-Tests erhalten, die Verfahren sind nun im Gange, und meine Kontakte werden zurückverfolgt,

so Sakalauskas
Jonas Sakalauskas, der Direktor des Litauischen Nationalen Opern- und Balletttheaters, wurde positiv

Sakalauskas sagte, dass er am Mittwoch zum ersten Mal Symptome entwickelte und am Donnerstag für einen Coronavirustest in eine Privatklinik ging. Er sagt, er wisse nicht, wo er sich angesteckt haben könnte, da er in letzter Zeit weder ins Ausland gereist sei noch direkten Kontakt mit bekannten Coronavirus-Fällen gehabt habe.

Sakalauskas sagt, er hatte in dieser Woche den Kontakt mit den Mitarbeitern des Theaters vermieden und hatte nur mit einem Dutzend Personen am Theater, hauptsächlich mit der Theaterleitung, eng zusammengearbeitet.

Wir beschlossen, das Theater zu desinfizieren, die Arbeit zu unterbrechen und mögliche Kontakte zu testen, damit diejenigen, die kein Risiko eingehen, wieder an die Arbeit gehen können, sobald die Ergebnisse vorliegen,

sagte Sakalauskas

Mehr als 600 Personen arbeiten in dem Theater, das im August seine Vorstellungen wieder aufnehmen wollte.

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt! Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

Der Stadtrat von Riga leiht mehr als 0,5 Millionen EUR für die Entwicklung eines Videoüberwachungssystems

Previous article

Litauen schickt Protestnote nach Minsk im Zusammenhang mit dem Beginn der Brennstoffverladung in den ersten Block des KKW BelNPP

Next article

You may also like

Comments

Comments are closed.

More in Litauen