0

“Sodai” auf Litauisch, im Englischen auch als “straw mobiles” bekannt, sind dekorative hängende Ornamente, die hauptsächlich aus Stroh hergestellt werden. Diese bezaubernden Kreationen zeigen oft verschiedene Elemente wie Tiere, Vögel, geometrische Formen oder Symbole. Sie werden an einer Schnur oder einem Draht aufgehängt, so dass sie sich sanft mit dem Wind bewegen und drehen. Stroh-Mobiles findet man in verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt, und sie haben oft eine kulturelle, symbolische oder dekorative Bedeutung.

Da die Herstellung von Sodai-Strohgärtchen in Litauen eine starke Tradition ist, wurde sie im Dezember 2023 in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit (UNESCO) aufgenommen.

Sodai-Stroh-Gartenbau in Litauen

Strohgärten sind auf Deutsch als “himmeli”, auf Norwegisch als “halmkrone”, auf Polnisch als “pająki” und auf Estnisch als “jõulukroon” bekannt.

Stroh-Mobiles, die durch ihre Einfachheit und ihren Charme bestechen, werden in sorgfältiger Handarbeit aus einer durchdachten Kombination von Stroh und Kreativität hergestellt. Der Prozess beginnt mit der Auswahl von hochwertigem Stroh, das sauber und trocken sein muss. Dann schneiden die Kunsthandwerker das Stroh in gleichmäßige Längen und formen es sorgfältig zu den gewünschten Formen, seien es Tiere, geometrische Figuren oder symbolische Elemente. Mit Nadel und Faden oder kleinen Drahtstücken werden die Strohelemente sicher befestigt, wobei auf Symmetrie und Ausgewogenheit geachtet wird.

Die fertigen Elemente werden dann angeordnet und an einer stabilen Schnur oder einem Draht befestigt, so dass eine ausgewogene Struktur entsteht. Nachdem die Stabilität gewährleistet ist, fügen die Kunsthandwerker oft noch letzte Details wie Bänder oder Perlen hinzu, um dem Ganzen ein besonderes Flair zu verleihen. Das Mobile kann dann aufgehängt werden, wobei es sich sanft wiegt und dreht und die Geschicklichkeit, die Kreativität und die rustikale Schönheit des Strohs zur Geltung bringt. Dieses filigrane und doch zielgerichtete Handwerk vereint Tradition und Kunstfertigkeit in einer reizvollen Präsentation handgefertigter Eleganz.

Sodai-Dekorationen werden zu Weihnachten, Hochzeiten, Taufen und anderen Feierlichkeiten verwendet. Er dient als Symbol der Einheit, der Zusammengehörigkeit, der Freundschaft und der Verbundenheit.

Tomas Dūminis
Dr. Tomas Dūminis, der Gastautor der BR, ist Wissenschaftler und hat ein besonderes Forschungsinteresse an baltischer Anthropologie. Er ist Absolvent der Queen Mary University of London.

Wirtschaftsentwicklung in Usbekistan unter Präsident Shavkat Mirziyoyev — Eine Erfolgsgeschichte

Previous article

Installationsbedingungen für Solarenergiespeicher zu Hause im Detail

Next article

You may also like

Comments

Kommentar verfassen

More in Kultur