Helsinki (IMH) – Im dritten Bericht über die Anwendung der Europäischen Charta für Regional- und Minderheitensprachen hat eine Expertenkommission des Europarates die finnische Regierung ermahnt, der deutschen Gemeinschaft in Finnland mehr Aufmerksamkeit zu schenken und Deutsch als Minderheitensprache mehr zu fördern.

Seit der Hanse-Zeit im Mittelalter lebt in Finnland eine nennenswerte Anzahl deutscher Einwanderer. Im Stadtzentrum von Helsinki existiert sogar eine unabhängige Deutsche Bibliothek für die Deutschsprachigen im Land.