PanoramaSkandinavien

Dänemark: Grenzzaun gegen Wildschweine

0
Wildschwein

Den Wildschweinen in Dänemark geht es an den Kragen

Das dänische Parlament kennt keine Gnade: Eine komfortable Mehrheit hat letzte Woche beschlossen, Wildschweine zu unwillkommenen Gästen zu erklären. Ein 70 Kilometer langer Zaun entlang der Grenze zu Deutschland soll verhindern, dass die Tiere in Zukunft überhaupt noch ins Land kommen, berichtet die Luzerner Zeitung.

Diejenigen, die noch da sind, sollen möglichst bald abgeschossen werden; die bürgerliche Regierung erlaubt deshalb nun die Wildschweinjagd rund um die Uhr. Jörn Dohrmann von der rechtspopulistischen Dänischen Volkspartei (DF) will sogar noch weiter gehen: Er fordert den Einsatz einer spezialisierten staatlichen Jägertruppe, die Tag und Nacht auf Abruf ausrücken könnte, sollte irgendwo noch eines der zwischen 50 und 200 in Dänemark lebenden Tiere gesichtet werden. Geschossen werden soll, verlangt Dohrmann, auch auf privatem Grund, denn «es gibt tatsächlich auch Bauern, die das Wildschwein als Bereicherung der Natur ansehen».

Grund für die drastischen Massnahmen und die Aufregung ist die Angst vor der Afrikanischen Schweinegrippe, die Dänemark von Polen her über Deutschland erreichen könnte. Sollte dies passieren, wäre einer der wichtigsten dänischen Exportzweige gefährdet: Dann dürfte nämlich Schweinefleisch zumindest nicht mehr in Länder ausserhalb der EU geliefert werden, was der dänischen Landwirtschaft einen Schaden von umgerechnet gegen zwei Milliarden Franken pro Jahr bescheren könnte.

Mehr lesen

 

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt! Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint.

Litauen: Nato-Schützenpanzer-Unfall | 13 US-Soldaten verletzt

Previous article

Inklusion im Sport: Aktionstag Blindenfußball am 26. Juni an der Universität Paderborn

Next article

You may also like

Comments

Comments are closed.

More in Panorama