Litauen kann sich wegen militärischer Ausrüstung in Königsberg nicht mit 5G-Masten verbinden
LitauenRussland

Litauen kann sich wegen militärischer Ausrüstung in Königsberg nicht mit 5G-Masten verbinden

0

Litauen kann wegen der militärischen Ausrüstung in der Königsberger Region (Kaliningrad) keine 5G-Masten anbinden.

Da sich Litauen und die baltischen Staaten auf die Einführung von 5G-Konnektivität vorbereiten, musste eine Einigung über die Nutzung von Funkfrequenzen erzielt werden, die für die Verbindung mit der Region Königsberg erforderlich sind, aber es konnte keine Einigung erzielt werden. In der russischen Region Königsberg werden Funkfrequenzbänder für militärische Funknavigationssysteme genutzt, die nicht mit 5G kompatibel sind.

Sender in der Königsberger Region werden starke Störungen für die in Litauen eingeführten 5G-Funknetze verursachen.

Es wird angegeben, dass die TV-Sender in der Region Königsberg derzeit nicht funktionieren, aber Russland “hat das Recht, sie einzuschalten”.

Die von Russland in den Gesprächen mit Litauen und der Europäischen Kommission vorgeschlagenen Bedingungen sollen diese militärischen Systeme vor Funkstörungen schützen, würden aber die Einführung von 5G-Netzen in Litauen erheblich einschränken.

Im Februar 2021 wurde berichtet, dass im Königsberger Gebiet in den nächsten drei Jahren keine 5G-Mobilfunktürme aufgestellt werden, weil die entsprechenden Kosten nicht im Haushalt veranschlagt sind.bbbbbbb

Die Baltische Rundschau | Online-Redaktion
Die einzige, unabhängige und alternative Zeitung aus dem Baltikum – für die Welt! Die BALTISCHE RUNDSCHAU ONLINE ist mit ihrer Vollredaktion die erste deutschsprachige Tageszeitung im Baltikum und Nordeuropa, die nur im Internet erscheint. NEU! Liebe Freunde und Abonnenten, eine weitere Informationsmöglichkeit ist unser Kanal auf dem Messenger-Dienst Telegram. Klicken Sie einfach den Link TELEGRAM-KANAL "DIE BALTISCHE RUNDSCHAU" und registrieren Sie sich. Auf unserem TELEGRAM-KANAL sind immer wieder aktuelle Informationen, Bilder und Videos zu finden. Dieser kostenlose Messengerdienst ist auch ohne Smartphone einfach auf dem PC oder Laptop nutzbar. Bitte nutzen Sie auch diese Kommunikationsmöglichkeit, bewerten Sie die einzelnen Artikel positiv und es würde uns sehr freuen, wenn sie fleißig die Kommentar-Möglichkeiten nutzen würden.

Estland: Tallinn startet neue Unterstützung für Livemusik-Veranstaltungsorte

Previous article

Was vermissen Litauer am meisten, wenn sie im Ausland sind?

Next article

You may also like

Comments

Kommentar verfassen

More in Litauen